StartseiteKinder und JugendErwachseneSeniorenGottesdienstePfarrnachrichtenPublikationenAnsprechpartnerUnsere GemeindenEinrichtungenArchivLinksKontaktformularImpressumHilfeEvangelium hörenTagessegen sehen
Katholische Pfarreiengemeinschaft Oberberg MitteSt. Michael in LantenbachSt. Franziskus in GummersbachSt. Klemens Maria Hofbauer in SteinenbrückMaria vom Frieden in NiedersessmarSt. Martin in MarienhagenHerz Jesu in DieringhausenSt. Elisabeth in DerschlagSt. Matthias in HackenbergSt. Stephanus in BergneustadtSt. Franziskus Xaverius in EckenhagenSt. Anna in BelmickeSt. Maria Königin in Wiedenest

Liebe Schwestern und Brüder,

in vielen Tagesgebeten der Fastenzeit kommt der Zweck der Entsagung, des Verzichts bzw. der Mäßigung, zu der wir in diesen 40 Tagen eingeladen sind, deutlich zum Ausdruck: Es geht um die „Reinigung der Augen des Geistes", um die Stärkung des Willens, um die neue Kraft, „dem Bösen abzusagen und mit Entschiedenheit das Gute zu tun". Es geht also um die Unterscheidung und um die Entscheidung, was uns anscheinend nicht immer reibungslos gelingt. Was uns immer wieder in den Rücken fällt, ist u.a. der Zwiespalt zwischen unserem Leib und Geist (vgl. Röm 7,14-25), es ist die korrumpierende Gewohnheit, die sich einschleicht und zum Laster werden kann. Fasten heißt dagegen ankämpfen.

Auch Jesus ließ sich auf die Übung der Entsagung ein. Die Evangelien der Fastenzeit führen uns zusammen mit Jesus weg von den Orten des Alltags, hin zu den Orten der Selbst- und der Gotteserkenntnis: Einmal war es die Wüste, dann der Berg. Beides sind Orte mit erschwerten Lebensbedingungen, Orte der Abgeschiedenheit, der Stille und der Begegnung mit der Transzendenz. Nach dieser Übung werden wir am dritten Fastensonntag zu dem Wasserbrunnen geführt: Am Jakobsbrunnen will Jesus selbst Wasser trinken. Zudem offenbart er sich als die Quelle, die unseren Durst nach Sinn- und Gotteserfahrung auf immer stillen kann und uns das Wasser des ewigen Lebens spendet. Die Wüste, der Berg und der Brunnen sind alles Orte, an denen sich Christus den Menschen jeweils anders offenbart.

Die dritte Fastenwoche wird von zwei Hochfesten unterbrochen: Am Montag feiern wir den Hl. Joseph, den Bräutigam der Gottesmutter. Er steht nicht immer im Rampenlicht der Heilsgeschichte, doch sein Verdienst als Beschützer Jesu und seiner Mutter ist umso gewichtiger. Vor allen Dingen: Er lässt sich auf Gottes Heilsplan ein! Genauso wie die Jungfrau Maria, die gegenüber dem Engel Gabriel „ja" sagt. Am Sa., den 25. März sind nämlich genau neun Monate vor Weihnachten. An diesem Tag feiern wir die Verkündigung des Herrn. Das mutige und vertrauensvolle „ja" Mariens lässt auch uns in der Fastenzeit darüber nachdenken, wo wir noch zu Gott unser „ja" sagen könnten.

Im Namen aller Seelsorger des Sendungsraumes
Diakon Antanas

Liturgische Nacht Eckenhagen 13.4.2017

(23. März 2017)  Wir wachen und beten von Gründonnerstag auf Karfreitag in St. Franziskus Xaverius in Eckenhagen. Schauen sie doch mal vorbei! Gerne die ganze Nacht oder auch nur einzelne Stunden. Simon Miebach Zum Plakat gehts hier.   ... [mehr]

24-Stunden-Gebet 24.-25.3.2017 in Gummersbach

(23. März 2017)  24 Stunden für den Herren - Unter diesem Zeichen bist du wahrhaft hier! Papst Franziskus lädt ein: „24 Stunden für den Herren" zu beten   in St. Franziskus, Gummersbach. von Freitag, 24.03. auf Samstag, 25.03.2017 Wir beginnen am Fr. um 15 ... [mehr]

Vortrag und Glaubensgespräch mit Kpl. Galetti

(23. März 2017)  Herzliche Einladung zu den Vorträgen und Glaubensgesprächen zum jeweils kommenden Sonntagsevangelium. Donnerstag 23.3. um 19:30 Uhr Montag 27.3. um 19:30 Uhr Donnerstag 6.4. um 19:30 Uhr Montag 10.4. um 19:30 Uhr Wir treffen uns jeweils im Jugendheim von St. El ... [mehr]

ökum. Kreuzweg der Jugend 7.4.2017

(23. März 2017)  Den ökum. Kreuzweg der Jugend beginnen wir in diesem Jahr in der ev. Kirche auf dem Hackenberg. Von dort gehen wir nach St. Stephanus in Bergneustadt.Beginn ist 18:00 Uhr.Alle Infos hier. Simon Miebach  ... [mehr]

Bußgang der Männer 1.4.2017

(23. März 2017)  Feste Bräuche geben dem Glauben Geschmack, Gestalt und Farbe...Sie sind für uns wie die Grammatik unseres Handelns. "Bräuche vermögen den Ablauf des Jahres nicht nur in Feste und Alltag sondern in einen größeren Sinnzusammenhang des Lebens auszu ... [mehr]

Terminübersicht für Oberberg Mitte 2017

(25. Januar 2017)  Hier finden sie eine Übersicht über die Termine in 2017 für den Seelsorgebereich Oberberg Mitte. ... [mehr]

Anmeldung zur Firmvorbereitung

(10. Februar 2017)  Am So. 24. September 2017, wird Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp in Gummersbach um 18:00 Uhr das Sakrament der Firmung spenden. Zur Firmvorbereitung eingeladen sind alle, die bis Ende September mindestens 15 Jahre alt sind. Alle Infos über die Vorbereitung ... [mehr]

Dh: Karnevalsfeier 2017 im Pfarrsaal

(29. Januar 2017)  Nach über 15-jähriger "Abstinenz" wurde in Dieringhausen gestern mit großem Erfolg wieder mal eine Karnevalsparty gefeiert. Im bunt geschmückten Pfarrsaal trudelten bereits vor der offiziellen Einlasszeit die ersten Gäste ein, um sich die besten Pl ... [mehr]
Allen, die Katharina oder Elias heißen, gratulieren wir ganz herzlich zum Namenstag.
 
 
Termine
Heute
24-Stunden-Gebet für den Herrn
27. März 2017
Glaubensgespräch zum Sonntagsevangelium mit Kaplan Galetti
29. März 2017
Frühschicht in Wiedenest/Pernze
1. April 2017
Klausurtag des Pfarrgemeinderats
1. April 2017
Bußgang der Männer von Dieringhausen Gummersbach und Derschlag nach Niederseßmar
Weitere Beiträge
  [Beiträge der letzten 6 Monate]

Aus den Gemeinden

Schriftgröße
normalmittelgroß
Home · Unsere Kirchen · Gottesdienste · Pfarrnachrichten · Ansprechpartner
Einrichtungen · Kinder und Jugend · Erwachsene · Senioren · Publikationen · Archiv · Links · Impressum
(C)opyright 2008 - 2017 by Wilfried Eull Web Design  - letzte Aktualisierung am 23. März 2017
 

http://deutsche-edpharm.com