StartseiteKinder und JugendErwachseneSeniorenGottesdienstePfarrnachrichtenPublikationenAnsprechpartnerUnsere GemeindenEinrichtungenArchivLinksKontaktformularImpressumHilfeEvangelium hörenTagessegen sehen
Katholische Pfarreiengemeinschaft Oberberg MitteSt. Michael in LantenbachSt. Franziskus in GummersbachSt. Klemens Maria Hofbauer in SteinenbrückMaria vom Frieden in NiedersessmarSt. Martin in MarienhagenHerz Jesu in DieringhausenSt. Elisabeth in DerschlagSt. Matthias in HackenbergSt. Stephanus in BergneustadtSt. Franziskus Xaverius in EckenhagenSt. Anna in BelmickeSt. Maria Königin in Wiedenest

Liebe Schwestern und Brüder,

das Christkönigsfest ist das „Hochfest unseres Herrn Jesus Christus, des Königs des Weltalls". Es liegt auf dem letzten Sonntag im Kirchenjahr und verweist auch darauf, dass Christus Alpha und Omega der ganzen Schöpfung, Herr der Zeit und des Kosmos wie auch König des Kirchenjahres und damit der Kirche und aller Menschen ist.

In Ihm ist die Wahrheit Person, Mensch geworden. Der Mensch, der nach seinem Bilde geschaffen ist, ist von dieser göttlichen Würde und auf ihn hin geschaffen. Er ist herausgefordert in seiner persönlichen Nachfolge Christus dem König zu folgen. Wie kann diese Nachfolge entsprechend seiner Königsherrschaft aussehen, was ist ihr Maß?

Der em. Papst Benedikt XVI. weist uns den Weg: „Den Auferstandenen sieht man nicht wie ein Stück Holz oder Stein. Ihn sieht nur, wem er sich offenbart. Und er offenbart sich nur dem, den er senden kann. Er offenbart sich nicht der Neugier, sondern der Liebe." Die Liebe allein erklärt also Jesu Wesen, sie erklärt zuletzt allein auch unser Wesen. Unsere antwortende Liebe zu ihm schenkt uns von ihm her die Möglichkeit, ihn in seiner wahren Herrschaft - der der Liebe - zu erkennen, um ihm in unserem Alltag nachzufolgen und dadurch die Welt zu verändern.

Bleibt näher zu klären, was Christus seinem Wesen nach für ein König ist? Von welcher Art ist seine Herrschaft, dass es Sinn macht, allein diesem Herrscher und seinem Verständnis von Herrschaft zu folgen. Christus sagt etwas Wesentliches über sich als König, wenn er uns in Mt 18, 1-4 auffordert: „Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder" und in den Seligpreisungen auch seinen eigenen kindlichen, demütigen Charakter zum Ausdruck bringt, wenn er mitteilt: „Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen" (Mt 5,8).

Kurz und bündig kann man sagen, die Herrschaft Jesu Christi ist ganz einfach vollkommener Dienst in Erfüllung des Willens seines Vaters bis zum Letzten und Äußersten. „Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben gibt für seine Freunde." (Joh 15,13). Seine Liebe drängt Christus sein Heilswerk der Hingabe und des Opfers aus freiem Willen bis zum letzten Atemzug zu vollenden. Konkret - dem heutige Evangelium nach - speist er aus dieser Haltung heraus die Hungrigen, löscht er den Durst der Menschen, ist er selbst fremd, nackt und obdachlos in seinem eigenen Herrschaftsgebiet unter den Menschen.

Was zeichnet Jesu kindliches Wesen, das Wesen von Kindern und auch das von uns erwachsenen Kindern in unserem spezifisch christlichen Herrschaftsgebaren aus? Was haben wir in unseren Leben im selbstkritischen Blick und im barmherzigen Blick Jesu auf uns einzuüben? Ein uneingeschränktes Vertrauen (Urvertrauen) auf Gott, ein bedingungsloses Lieben und bedingungsloses Schenken, eine Naivität in den Erwartungen, eine Sorglosigkeit und Freude am Lernen, Hingabe und Staunen über die Schönheit der Schöpfung und der Dinge, Offenheit für neue Ansichten, einen Verzicht auf einen machtvollen, begierigen und selbstbezogenen Zugriff auf Menschen und Sachen ...

Packen wir es darum jetzt an, die Herrschaft Christi in der Welt nach unserem Vermögen und in unserem Verantwortungsbereich, der Spur der Herrschaft seiner Liebe folgend, zum Durchbruch zu verhelfen. Bauen wir, im täglichen Gespräch mit ihm, an der Errichtung der Herrschaft des Reiches Gottes in dieser Welt mit, damit wir dereinst mit gutem Gewissen und von Angesicht zu Angesicht an seinem Hochzeitsmahle teilnehmen können.

Maranatha - Unser Herr, komm!
Ihr Diakon Patrick Oetterer

Pfarrbrief Weihnachten 2017

(21. November 2017)  Der neue Pfarrbrief "Gemeinsam unterwegs", Ausgabe 02/2017 ist online.   Sie finden ihn hier.         ... [mehr]

Martinsverlosung 2017

(17. November 2017)  Hier können Sie sehen, ob Sie bei der Martinsverlosung 2017 unter den Gewinnern sind. Wir drücken Ihnen die Daumen ... [mehr]

„Mein Schuh tut gut!“

(16. November 2017)  Schuhsammelaktion der Kolpingsfamilien Zum Kolping-Gedenktag findet bundesweit eine Schuhsammelaktion zugunsten der Internationalen Adolph-Kolping-Stiftung statt. Bundesweit wurden vor einem Jahr 238.940 Paare Schuhe gesammelt. Fast jeder hat zu Hause Schuhe, die nicht m ... [mehr]

Taizè Gebet

(16. November 2017)  Taizé - GebetAltstadtkirche/Bergneustadtam 09.12.2017 Einsingen um 19.00 UhrTaizé - Gebet um 19.30 Uhr Veranstalter: Ökumenischer Ausschussev. und kath. Kirchengemeinde Bergneustadt Tel. 02261 /947498   ... [mehr]

Partnerschaftsvertrag unterschrieben!

(31. Oktober 2017)  Am Reformationstag haben wir, in einem ökum. Gottesdienst im vollen Krawinkelsaal in Bergneustadt, einen Partnerschaftsvertrag zwichen der evangelischen Kirche Bergneustadt und der katholischen Kirchengemeinde St. Stephanus und St. Matthias unterschrieben.Es war ein r ... [mehr]

Stellenanzeige SKFM

(2. Oktober 2017)  Der SKFM (Sozialdienst katholischer Frauen und Männer) im Oberbergischen Kreis e.V. sucht zum 1. Dezember 2017 eine(n) SozialarbeiterIn/-pädagogIn in Vollzeit für die Zusammenarbeit mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern und als gesetzliche BetreuerIn ... [mehr]

Europäisches Taizé Jugendtreffen in Basel

(2. Oktober 2017)  Vom 28. Dezember 2017 bis zum 2. Januar 2018Am Pilgerweg des Vertrauens in Basel teilnehmen und...... gemeinsam beten, singen und still sein... mit tausenden Jugendlichen aus allen Ländern des Kontinents und darüberhinaus unseren Glauben vertiefen und einander bes ... [mehr]

Ökumenischer Hospizdienst Gummersbach e.V.

(2. Oktober 2017)  Hier erfahren sie mehr über die Ambulante Hospizarbeit für Gummersbach und Bergneustadt.Herzlichen Dank allen Mitarbeitern und Unterstützern!  ... [mehr]
Allen, die Modest, Flora oder Johannes heißen, gratulieren wir ganz herzlich zum Namenstag.
 
 
Termine
26. November 2017
Dh: Erstes Treffen für Krippenspiel und Sternsingeraktion. Kommt einfach vorbei, Treffpunkt Herz-Jesu Kirche
17. Dezember 2017
Dh: Adventskonzert und Basar
Weitere Beiträge
  [Beiträge der letzten 6 Monate]

Aus den Gemeinden

Schriftgröße
normalmittelgroß
Home · Unsere Kirchen · Gottesdienste · Pfarrnachrichten · Ansprechpartner
Einrichtungen · Kinder und Jugend · Erwachsene · Senioren · Publikationen · Archiv · Links · Impressum
(C)opyright 2008 - 2017 by Wilfried Eull Web Design  - letzte Aktualisierung am 24. November 2017
 

http://deutsche-edpharm.com