StartseiteGottesdienstePfarrnachrichtenAnsprechpartnerUnsere GemeindenEinrichtungenLinksKontaktformularImpressumDatenschutzHilfeEvangelium hörenTagessegen sehen
Katholische Pfarreiengemeinschaft Oberberg MitteSt. Michael in LantenbachSt. Franziskus in GummersbachSt. Klemens Maria Hofbauer in SteinenbrückMaria vom Frieden in NiedersessmarSt. Martin in MarienhagenHerz Jesu in DieringhausenSt. Elisabeth in DerschlagSt. Matthias in HackenbergSt. Stephanus in BergneustadtSt. Franziskus Xaverius in EckenhagenSt. Anna in BelmickeSt. Maria Königin in Wiedenest

Liebe Gemeinden!

Im Evangelium von diesem Sonntag erleben wir zwei Gespräche mit:

Da geht zunächst ein Mann auf Jesus zu und fragt ihn: "Guter Meister, was muss ich tun, um das ewige Leben zu gewinnen?" Jesus antwortet barsch: "Warum nennst du mich gut? Niemand ist gut außer Gott." Nachdem die beiden dann miteinander geklärt haben, dass der Mann die zehn Gebote befolgt in seinem Leben, sagt Jesus zu ihm: "Eines fehlt dir noch: Geh, verkaufe, was du hast, gib das Geld den Armen ... und folge mir nach!" Im Evangelium wird auch begründet, warum Jesus das sagt: "weil er ihn liebte". Der Mann aber geht traurig weg, und auch dies wird erklärt: "denn er hatte ein großes Vermögen."

Damit beginnt das zweite Gespräch. Jesus wendet sich an seine Jünger und sagt: "Wie schwer ist es für Menschen, die viel besitzen, in das Reich Gottes zu kommen." Und er setzt noch einen drauf, indem er sagt: "Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt." Seine Jünger sind entsetzt und fragen: "Wer kann dann noch gerettet werden?" Jesus sieht sie an und sagt: "Für Menschen ist das unmöglich, aber nicht für Gott. Denn für Gott ist alles möglich."

Was Jesus sagt, ist für uns vermutlich eine ebenso große Herausforderung, wie es das für die Jünger war. Können wir den reichen Mann, der zumindest zögert, auf sein großes Vermögen und die damit verbundene Sicherheit zu verzichten, nicht ganz gut verstehen? Und wenn eher ein großes Tier durch eine winzige Öffnung geht als ein Reicher in das Reich Gottes: Ist das Vorhaben, in das Reich Gottes zu gelangen, dann nicht von Anfang an aussichtslos?

Das Evangelium stellt Spannungen her, die sich für mich nicht ganz auflösen lassen. Und es wirft Fragen auf: Wie gehe ich mit dem um, was ich habe und besitze? Hindert es mich auf dem Weg in das Reich Gottes, auf dem Weg der Nachfolge Jesu? Oder setze ich es tätig ein auf diesem Weg?

Die Gespräche sind eingespannt zwischen zwei Hinweisen auf Gott: "Niemand ist gut außer Gott" und "Für Gott ist alles möglich". Er ist der Maßstab und der Maßgebliche. Alles Tun und Bemühen des Menschen bleibt erfolglos ohne die Ausrichtung und das Vertrauen auf ihn.

Ich wünsche Ihnen, auch im Namen des ganzen Pastoralteams, einen gesegneten Sonntag und eine gute Woche!
Ihr Klaus Gertz

Dh: Erntedank und Vorstellung Kommunionkinder

(8. Oktober 2018)  Am Sonntag, den 07.10.2018, fand in der Kirche Herz-Jesu der Familiengottesdienst zu Erntedank statt. Zusammen mit Kaplan Johannes Kutter zogen die neuen Kommunionkinder in die Kirche ein. Zu Beginn des Familiengottesdienstes wurden der wunderbar gestaltete Erntedankaltar ... [mehr]

Dh: Begrüßung Kaplan Johannes Kutter

(2. September 2018)  Am ersten Septemberwochenende durften die Gemeinden des Sendungsraumes Oberberg-Mitte und Engelskirchen den neuen Kaplan, Johannes Kutter, kennen lernen. Vorgestellt und begrüßt wurde er in verschiedenen Gottesdiensten, unter anderem heute Morgen, 2. September ... [mehr]

Verabschiedung Niccoló Galetti und Antanas Karciauskas

(2. Juli 2018)  Am Sonntag, 1.7.2018, mussten wir uns nach 4 bzw. 3 Jahren ihrer Tätigkeit für die Pfarreiengemeinschaft Oberberg-Mitte von den Kaplänen Niccoló Galetti und Antanas Karciauskas verabschieden. Die Festmesse fand um 11.30 Uhr in Herz Jesu Dieringhausen sta ... [mehr]

Fahrt der Kolpingfamilie Dieringhausen nach Mauterndorf

(18. Juni 2018)  Mit 41 Teilnehmern starteten Mitglieder der Kolpingfamilie Dieringhausen und Gäste zur Fahrt nach Mauterndorf vom 11.06. - 16.06.2018. Unser geistlicher Begleiter, Kaplan Galetti, spendete uns den Reisesegen und dann ging es mit dem Bus von Hofacker-Reisen um 05.00 Uhr l ... [mehr]

Absage Sommerzeltlager der Kolpingjugend und Messdiener

(13. Juni 2018)  Aufgrund der geringen Anmeldungen für das diesjährige Zeltlager haben wir entschieden, das Zeltlager für dieses Jahr abzusagen. ... [mehr]

Dh: Herz Jesu Sonntag

(11. Juni 2018)  Am gestrigen Sonntag wurde in Dieringhausen der Herz-Jesu Sonntag mit Prozession und anschließendem Pfarrfest gefeiert. Der Tag begann  mit einer von Kaplan Galetti feierlich gestalteten Messe auf dem Gelände des Schützenvereins Dieringhausen, musikalisc ... [mehr]

Dh: 20 Jahre Junge Wilde

(4. Juni 2018)  Die Frauengruppe Junge Wilde aus Herz-Jesu Dieringhausen wurde in diesem Jahr 20 Jahre alt. Dieses Jubiläum sollte irgendwie gefeiert werden und so stand schnell fest: Wir machen einen Ausflug. Bereits zu Beginn des Jahres wurden Ideen gesammelt und ausgetauscht; hierbei ... [mehr]

Dh: Junge Wilde trafen Lichterkette

(4. Juni 2018)  Mittlerweile ist es schon zu einer liebgewordenen Tradition geworden. Einmal im Jahr laden sich die Frauen der „Lichterkette" und der „Jungen Wilden" abwechselnd zu sich ein. Am 16. Mai kamen daher die Frauen aus dem östlichen Teil der Pfarreiengemeinschaft ... [mehr]
Allen, die Bertrand, Gerhard, Margareta, Hedwig oder Gallus heißen, gratulieren wir ganz herzlich zum Namenstag.
 
 
Termine
Keine Termine gefunden
Weitere Beiträge
  [Beiträge der letzten 6 Monate]

Aus den Gemeinden

Schriftgröße
normalmittelgroß
Home · Unsere Kirchen · Gottesdienste · Pfarrnachrichten · Ansprechpartner
Einrichtungen · Kinder und Jugend · Erwachsene · Senioren · Publikationen · Archiv · Links · Impressum
(C)opyright 2008 - 2018 by Wilfried Eull Web Design  - letzte Aktualisierung am 12. Oktober 2018
 

http://deutsche-edpharm.com