StartseiteGottesdienstePfarrnachrichtenAnsprechpartnerUnsere GemeindenEinrichtungenLinksKontaktformularImpressumDatenschutzHilfeEvangelium hörenTagessegen sehen
Katholische Pfarreiengemeinschaft Oberberg MitteSt. Michael in LantenbachSt. Franziskus in GummersbachSt. Klemens Maria Hofbauer in SteinenbrückMaria vom Frieden in NiedersessmarSt. Martin in MarienhagenHerz Jesu in DieringhausenSt. Elisabeth in DerschlagSt. Matthias in HackenbergSt. Stephanus in BergneustadtSt. Franziskus Xaverius in EckenhagenSt. Anna in BelmickeSt. Maria Königin in Wiedenest

Dh: Joseph-Schutzfest mit großer Überraschung

Das diesjährige Josef-Schutzfest der Kolpingfamilie Dieringhausen stand ganz unter dem Motto "Alles für Kolping". Aus dem Bezirk Oberberg-Süd waren fünf Abordnungen von Kolpingfamilien mit Bannern angereist, der Kirchenchor Cäcilia sorgte für die musikalische Untermalung.

Während der Hl. Messe, die Kaplan Niccoló Galetti mit Konzelebrant Pastor Günter Rindermann festlich gestaltete, wurden zwei verdiente Kolpingsöhne mit Ehrenzeichen des Kolpingwerkes ausgezeichnet.

Aus den Händen des 1. Vorsitzenden, Joachim Tump, erhielt zunächst der völlig überraschte 1. Kassierer, Alois Schmitz, das Ehrenzeichen in Bronze.
Es wurde sein unermüdlicher Einsatz in der Kolpingfamilie Dieringhausen gewürdigt.
Alois Schmitz trat der Kolpingfamilie 1974 bei, ist seit mehr als 20 Jahren im Vorstand und führt bereits seit vielen Jahren akribisch die Kasse.
Weiterhin erstellte er die Internetseite der Kolpingfamilie Dieringhausen und pflegt diese seitdem regelmäßig. Zusätzlich übernahm Alois Schmitz im Jahre 2015 die Bezirkskasse der Kolpingfamilie.

Zu Gast an diesem wunderschönen Morgen war außerdem die stellvertretende Vorsitzende des Diözesanvorstandes Köln, Frau Sabine Terlau, die in einer weiteren Ehrung Herrn Heinz-Gerd Remerscheidt mit dem Ehrenzeichen in Silber auszeichnete.
Seit nunmehr 40 Jahren ist Heinz-Gerd Remerscheidt aktiv im Vorstand tätig und in der Kolpingfamilie fest verankert; egal ob als Vorsitzender oder zuletzt als Schriftführer. Zusätzlich war er mehr als 36 Jahre Bezirksvorsitzender des Bezirks Oberberg-Süd.

Zu seinen Steckenpferden gehört eine wandernde 3-l-ASBACH-Flasche, die im Bezirk und seit einiger Zeit auch auf Diözesanebene unterwegs ist. Hier werden ständig Gelder für Projekte in Kolumbien gesammelt. Bei dieser Aktion kamen schon einige Tausend Euro zusammen.

Zur Unterstützung der Gemeinde hat er vor einigen Jahren die Ü70-Sternsinger-Gruppe gegründet, die durch eine entsprechende Berichterstattung in der Lokalzeit des WDR auch über die Dieringhauser Ortsgrenzen hinaus bekannt wurde.

Seine geplanten Kolping-Wochenreisen werden gerne - auch von auswärtigen Kolpingfamilien - angenommen. Zusätzlich steht der rüstige Rentner jeden Freitag neben dem Altar als Messdiener bereit.

Ob Alois Schmitz oder Heinz-Gerd Remerscheid, beide sind große Vorbilder für unsere Gesellschaft. Die Kirchengemeinde Herz-Jesu Dieringhausen und die Kolpingfamilie Dieringhausen sind ihnen zu großem Dank für ihr stetiges Engagement verpflichtet.

Text: Joachim Tump

Fotos: Sören von Delft

29. April 2018 - Beitrag von Ulrike von Delft
 
 
Termine
Keine Termine gefunden
Beiträge
  [Beiträge der letzten 6 Monate]

Aus den Gemeinden

 Home · Unsere Kirchen · Gottesdienste · Pfarrnachrichten · Ansprechpartner
Einrichtungen · Kinder und Jugend · Erwachsene · Senioren · Publikationen · Archiv · Links · Impressum
(C)opyright 2008 - 2018 by Wilfried Eull Web Design  - letzte Aktualisierung am 12. Oktober 2018
 

http://deutsche-edpharm.com